Weiterbildungskurse

Autogenes Training · Autogene Psychotherapie

Angebotene Weiterbildungskurse werden von der Psychotherapeutenkammer akkreditiert. Die Teilnahme erbringt ÄrztInnen und Psychologischen PsychotherapeutInnen Fortbildungspunkte. Aber auch PädagogInnen, HeilpraktikerInnen, psychologische BeraterInnen und Coaches können durch die Teilnahme Nachweise für Ihre Qualifikation sammeln.

 

Die autogene, persönliche Entwicklung in Form der Arbeit an sich selbst (Selbsterfahrung) bildet den Kern der Ausbildung. Nachdem wir individuelle Ziele für unsere „Autogene Arbeit“ formuliert haben, begegnen wir beim Üben, auf dem Weg nach Innen, unseren Widerständen und Wünschen (S. Freund), die wir bezogen auf unseren unbewussten Lebensstil (A. Adler) studieren und zu bearbeiten lernen. Theorie und Durchführungsanleitungen sind Bestandteile der Kurse.

Grundkurs, Vertiefungskurs und „Imagination autogen“ bilden die Voraussetzung um an Supervision teilzunehmen, der „Introvision autogen“, die mindestens 8 Treffen umfasst. Die eigene Praxis mit der „Autogenen Arbeit“ steht hierin im Mittelpunkt. Probleme und Fragestellungen werden erörtert, sie können visualisiert werden und einzeln oder in der therapeutischen Gruppe Bearbeitung erfahren.

 

Zum Abschluss bescheinigt die „Autorisation Autogen“ (Zertifikat) die Befähigung zur Leitung eigener Kurse im „Autogenen Training“, heilkundlich Tätigen in „Autogener Psychotherapie“.

 

 

Webseitenbetreuung: www.defort.de, Bassum